Datenschutzerklärung

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz (Datenschutzgrundverordnung, Bundesdatenschutzgesetz und Telemediengesetz) sowie entsprechend dieser Datenschutzerklärung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind (wie z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse oder Nutzerverhalten). Die folgenden Regelungen informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung sowie die Nutzung und Verarbeitung von Daten durch den Anbieter des Internetauftritts (Verantwortlicher) und Ihre Rechte als Betroffener.

  1. Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO
  2. Allgemeines zur Datenverarbeitung
  3. Art und Umfang der Datenverarbeitung
  4. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung
  5. Dauer der Speicherung
  6. Weitergabe von Daten und Empfänger personenbezogener Daten

III. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unseres Internetauftritts

  1. Rein informatorische Nutzung des Internetauftritts und Erstellung von Logfiles
  2. Cookies
  3. Kontaktaufnahme über den Internetauftritt (Anfragen per E-Mail)
  4. Bestellungen per E-Mail oder Telefon
  5. Produkt- und Dienstleistungsbewerbung: Newsletter, Produktempfehlungen für ähnliche Waren & postalische Direktwerbung

5.1 Newsletter

5.2. Produktempfehlungen für ähnliche Waren & postalische Direktwerbung

  1. Betroffenenrechte
  2. Datensicherheit
  3. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

  

  1. Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Die verantwortliche Stelle für die Datenerhebung und -verarbeitung ist:

Haslauer Bekleidung GmbH

vertreten durch den Geschäftsführer Josef Kaiser

Zeintlmühlerstr. 12
94099 Ruhstorf a.d. Rott

Telefon: +49 8503 92423 020

E-Mail: info@fa-haslauer.de

nachfolgend „HASLAUER“ genannt.

 

  1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

  1. Art und Umfang der Datenverarbeitung

HASLAUER verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur soweit, wie es für die Bereitstellung des Internetauftritts sowie der Abwicklung von Geschäftsprozessen erforderlich ist. Welche konkreten personenbezogenen Daten in welchem Kontext und zu welchen Zwecken erhoben und verarbeitet werden, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

 

  1. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

HASLAUER darf personenbezogene Daten nur erheben und verarbeiten, sofern diesbezüglich eine gültige Rechtsgrundlage besteht. Soweit HASLAUER für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten von Ihnen eine Einwilligung einholt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der HASLAUER unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses von HASLAUER erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

  1. Dauer der Speicherung

HASLAUER speichert und verarbeitet Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erreichung des Zwecks erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine darüber hinausgehende Speicherung und Verarbeitung kann sich daraus ergeben,

  • dass diese mit Ihrem Einverständnis erfolgt
    Dies betrifft Einwilligungserklärungen Ihrerseits (z.B. zum Empfang von Werbeangeboten), soweit Sie Ihre Einwilligungserklärung hierzu nicht widerrufen haben.
  • dass HASLAUER sich eine weitere Datenverwendung vorbehalten hat, die gesetzlich erlaubt ist und über die HASLAUER in dieser Datenschutzerklärung informiert
    Dies betrifft die Verwendung der Daten zur Direktwerbung per E-Mail oder für postalische Direktwerbung bei Bestandskunden, soweit Sie als Bestandskunde dem Erhalt nicht widersprochen haben.
  • dass rechtliche Pflichten zu einer längeren Speicherung bestehen
    Eine längere Verpflichtung zur Speicherung von Daten kann sich aus dem Gesetz ergeben, insbesondere aus steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten (vgl. § 147 AO, § 257 HGB). Spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – in der Regel 10 Jahre nach Vertragsende – werden Ihre personenbezogenen Daten vollständig gelöscht, sofern keiner der beiden zuvor genannten Punkte einschlägig ist

Unter dem Punkt „Betroffenenrechte“ werden Sie zudem auf das Ihnen zustehende Recht auf Löschung i.S.d. Art. 17 DSGVO hingewiesen.

 

  1. Weitergabe von Daten und Empfänger personenbezogener Daten

Empfänger von personenbezogenen Daten sind zum einen interne Stellen (z.B. Geschäftsführung, Vertrieb, Buchhaltung etc.), die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsvorgänge beteiligt sind.

Extern gibt HASLAUER personenbezogene Daten nur an Dritte weiter, wenn dies erforderlich ist und diesbezüglich eine Rechtsgrundlage vorliegt.

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Empfänger von personenbezogenen Daten können demnach sein:

  • Öffentliche Stellen (z.B. Finanzbehörden), die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO)
  • Externe Stellen (z.B. Kreditinstitut, Steuerberater, Rechtsanwalt, Inkasso, IT-Dienstleister u.ä.), soweit dies zur Vertragsabwicklung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO) oder eine Einwilligung Ihrerseits dazu vorliegt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigtem Interesse seitens HASLAUER zulässig ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO)
    Sofern eine externe Stelle als Auftragsverarbeiter fungiert (z.B. IT-Dienstleister, Provider) liegt dem ein entsprechender Auftragsverarbeitungsvertrag i.S.v. Art. 28 DSGVO zugrunde.

 

III. Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch des Internetauftritts

 Der Internetauftritt https:// http://www.haslauer-bekleidung.de kann grundsätzlich ohne Registrierung aufgerufen und besucht werden.

  1. Rein informatorische Nutzung des Internetauftritts und Erstellung von Logfiles

 

1.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der bloß informatorischen Nutzung des Internetauftritts, d.h. wenn Sie HASLAUER nicht anderweitig Informationen übermitteln und den Internetauftritt nur aufrufen, werden nur die personenbezogenen Daten erhoben, die Ihr Browser automatisch an den Server unseres Providers (Antagus/Vautron Rechenzentrum AG, Regensburg) übermittelt.

 Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

 Diese Daten werden auch in den sog. Server-Log-Files protokolliert und gespeichert. Eine Zusammenführung der Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt.

 

1.2 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

1.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und (vorübergehende) Speicherung der zuvor genannten Daten sind erforderlich, damit Ihnen HASLAUER den Internetauftritt überhaupt anbieten kann. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit des Internetauftritts sicherzustellen. Zudem dienen die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Stabilität und Sicherheit der informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse von HASLAUER an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

1.4 Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Internetauftritts ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Bei der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens einem Monat der Fall.

 

1.5 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Internetauftritts und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb des Internetauftritts zwingend erforderlich. Es besteht folglich Ihrerseits keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

  1. Cookies

Der Internetauftritt von HASLAUER verwendet Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die der Browser speichert. Cookies richten keinen Schaden an. Sie greifen nicht auf Inhalte Ihres genutzten Geräts zu und übertragen auch keine Viren. Auf https:// http://www.haslauer-bekleidung.de  werden ausschließlich essentielle Cookies, d.h. technische Cookies und Session-Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheit des Internetauftritts gewährleisten, genutzt. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Session-Cookies können keine anderen Daten speichern. Diese Cookies bedürfen daher keiner Einwilligung Ihrerseits. HASLAUER erhebt und verarbeitet durch diese Cookies insbesondere keine personenbezogenen Daten von Ihnen.

 

  1. Kontaktaufnahme über den Internetauftritt (Anfragen per E-Mail)

 

3.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung

Über die bereitgestellte E-Mail-Adresse können Sie Kontakt mit HASLAUER aufnehmen. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Es obliegt Ihrer freien Entscheidung, ob und welche Informationen Sie HASLAUER auf diesem Weg mitteilen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihrer Anfragen verwendet.

 

3.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

 

3.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus Ihrer E-Mail dient HASLAUER allein zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

 

3.4 Dauer der Speicherung

Eine Löschung der von Ihnen mittels E-Mail übermittelten Daten findet statt, wenn der Zweck für die Speicherung der Daten entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Eine Löschung der von Ihnen übermittelten Daten findet zudem statt, wenn Sie HASLAUER zur Löschung auffordern. Davon unberührt bleibt die Speicherung aufgrund etwaiger zwingender Gesetzesbestimmungen wie insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

 

  1. Bestellungen per E-Mail oder Telefon

 

4.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung

Über die bereitgestellte E-Mail-Adresse sowie telefonisch können Sie Bestellungen bei HASLAUER vornehmen. In diesem Fall werden Ihre übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Im Zuge von Bestellungen betrifft dies insbesondere Kontaktdaten (z.B. Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum etc.), Kunden- und Interessentendaten (z.B. Geburtsdatum, Kleidergröße, Kundennummer etc.), Auftrags- und Vertragsdaten (z.B. Bestelldaten und -inhalte, Lieferdaten etc.), Zahlungs- und Abrechnungsdaten (z.B. Bankverbindung, Sepa-Mandat etc.) sowie ggfs. weitere Daten, die Sie HASLAUER im Rahmen Ihrer Bestellung übermitteln. Die Daten werden für die Bearbeitung Ihrer Bestellung verwendet.

 

4.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungen zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

 

4.3 Zweck der Datenverarbeitung

Datenverarbeitungen durch HASLAUER erfolgen zur Erfüllung des Geschäftszwecks, d.h. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. Bearbeitung von Anfragen, Erstellung von Angeboten) sowie zur Vertragsbegründung, -durchführung und -erfüllung (z.B. Bestell-, Auftrags- und Zahlungsabwicklung, Lieferung, Rechnungsstellung, Abwicklung von Reklamationen).

 

4.4 Dauer der Speicherung

HASLAUER speichert und verarbeitet Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erreichung des Zwecks erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Speicherung und Verarbeitung kann sich daraus ergeben, dass HASLAUER sich eine weitere Datenverwendung vorbehalten hat, die gesetzlich erlaubt ist und über die HASLAUER in dieser Datenschutzerklärung informiert. Dies betrifft die Verwendung der Daten zur Direktwerbung per E-Mail oder für postalische Direktwerbung bei Bestandskunden, soweit Sie als Bestandskunde dem Erhalt nicht widersprochen haben (siehe dazu unter 5.2).

Es können zudem rechtliche Pflichten zu einer längeren Speicherung bestehen. Eine längere Verpflichtung zur Speicherung von Daten kann sich aus dem Gesetz ergeben, insbesondere aus steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten (vgl. § 147 AO, § 257 HGB). Spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – in der Regel 10 Jahre nach Vertragsende – werden Ihre personenbezogenen Daten vollständig gelöscht, sofern sich HASLAUER keine weitere Datenverwendung vorbehalten hat, die gesetzlich erlaubt ist oder eine Einwilligung Ihrerseits für eine längere Speicherung vorliegt.

Unter dem Punkt „Betroffenenrechte“ (siehe dazu unter IV.) werden Sie zudem auf das Ihnen zustehende Recht auf Löschung i.S.d. Art. 17 DSGVO hingewiesen.

 

  1. Produkt- und Dienstleistungsbewerbung: Newsletter, Produktempfehlungen für ähnliche Waren & postalische Direktwerbung

 

5.1 Newsletter

 

5.1.1 Art und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können den kostenlosen HASLAUER-Newsletter abonnieren. Mit diesem informiert Sie HASLAUER über Neuigkeiten, Kollektionen, Waren, Produkte, Dienstleistungen und Aktionen. Bei der Anmeldung zum Newsletter verwendet HASLAUER das sogenannte „Double-Opt-In“-Verfahren. Nach Angabe Ihrer E-Mail-Adresse sendet Ihnen HASLAUER eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, in der Sie um Bestätigung gebeten werden, dass Sie den Newsletter-Versand wünschen. Dies dient der Sicherstellung, dass  Ihre E-Mail-Adresse nicht missbräuchlich von einem Dritten zur Bestellung des Newsletters verwendet wurde. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigt HASLAUER allein Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld). Darüber hinausgehende Angaben, z.B. Ihr Name, sind freiwillige Angaben.

Im Rahmen der Newsletter-Anmeldung und Bestätigung speichert HASLAUER zudem Ihre IP-Adresse einschließlich Datum und Uhrzeit.

 

5.1.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung von Daten durch HASLAUER zur Produkt- und Dienstleistungsbewerbung nach Anmeldung für den E-Mail-Newsletter erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Der Protokollierung der Anmeldedaten liegt als Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zugrunde (berechtigtes Interesse).

 

5.1.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Darüber hinausgehende, von Ihnen freiwillig gemachte Angaben (z.B. Name) dienen allein der Personalisierung des Newsletters.

Die Protokollierung der Anmeldedaten dient der Nachweisbarkeit Ihrer Anmeldung. Sofern Ihre Daten missbräuchlich von Dritten zur Anmeldung verwendet wurden, dienen diese Daten der weiteren Aufklärung. Diese Zwecke eines ordnungsgemäßen Ablaufs stellen zugleich das berechtigte Interesse i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar.

 

5.1.4 Widerrufsrecht:

Den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen abbestellen, indem Sie Ihre erteilte Einwilligung zum Newsletter-Empfang gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Der Widerruf kann formlos über die eingangs genannten Kontaktmöglichkeiten (Postanschrift, Telefax oder E-Mail) erfolgen bzw. auch über den in jedem Newsletter bereitgestellten Abmelden-Link. Die Rechtmäßigkeit bereits erfolgter Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf indes unberührt.

 

5.1.5 Dauer der Speicherung

HASLAUER speichert und verarbeitet Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erreichung des Zwecks erforderlich ist. Bei Abbestellung des Newsletters/Widerruf der Einwilligung löscht HASLAUER Ihre diesbezüglichen Daten umgehend mit Ausnahme der E-Mail-Adresse und der Protokollierung der Anmeldung. Diese werden bis zu drei Jahre auf Grundlage des berechtigten Interesses von HASLAUER gespeichert, bevor sie gelöscht werden, da HASLAUER bei Bedarf eine vormals von Ihnen abgegebene Einwilligung nachweisen und mit dem Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen entsprechend dokumentieren muss.

 

5.2. Produktempfehlungen für ähnliche Waren & postalische Direktwerbung

 

5.2. 1 Art und Umfang der Datenverarbeitung

Unabhängig davon, ob Sie sich für den Newsletter angemeldet haben oder nicht, verwendet HASLAUER die von Ihnen im Zusammenhang mit dem Kauf einer Ware angegebene E-Mail-Adresse neben der Vertragsabwicklung (siehe hierzu 4.) dazu, Sie im Wege der Direktwerbung via E-Mail über eigene ähnliche Waren zu informieren.

Die von Ihnen im Zusammenhang mit dem Kauf einer Ware angegebene Postanschrift sowie Ihren Namen verwendet HASLAUER dazu, Sie im Wege der Direktwerbung über für Sie interessante Angebote und Produkte postalisch, d.h. per Brief, zu informieren.

 

5.2.2 Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Direktwerbung per E-Mail oder für postalische Direktwerbung bei Bestandskunden stellt Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG die Rechtsgrundlage dar. Die Direktwerbung umfasst ausschließlich Angebote zu ähnlichen Produkten oder Leistungen, wie den bereits vom Kunden bei HASLAUER erworbenen Produkten oder Leistungen.

HASLAUER hat ein berechtigtes, wirtschaftliches Interesse i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO an der Information der Kunden zu neuen Produkten und Leistungen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung kann gem. Erwägungsgrund 47 S. 7 zur DSGVO als eine einem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung betrachtet werden. Für ein berechtigtes Interesse ist zudem die bereits bestehende Kundenbeziehung zu berücksichtigen (vgl. auch Erwägungsgrund 47 S. 2 zur DSGVO).

Gem. § 7 Abs. 3 UWG ist es HASLAUER zudem erlaubt, anlässlich im Rahmen eines Kaufvertrags oder Dienstleistungsvertrags erhobene Daten zur Direktwerbung per E-Mail zu nutzen, wenn der Kunde dieser Nutzung nicht widerspricht oder widersprochen hat (siehe zum Widerspruchsrecht unter 5.2.4).

 

5.2.3 Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse bzw. Ihrer Postadresse einschließlich Ihres Namens dient dem Zweck, Ihnen als Bestandskunde E-Mails mit Produktempfehlungen für ähnliche Waren zukommen zu lassen.

 

5.2.4 Recht auf Widerspruch:

Sie haben als Bestandskunde gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, dem Erhalt von Direktwerbung jederzeit und ohne Grund zu widersprechen. Der Widerspruch kann formlos über die eingangs genannten Kontaktmöglichkeiten (Postanschrift, Telefax oder E-Mail) erfolgen. Es entstehen hierfür keine anderen Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

 

 

  1. Betroffenenrechte

 

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO. Sie haben gegenüber HASLAUER folgende Rechte hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten:

 

  1. Recht auf Auskunft

Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über Ihre von HASLAUER verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht durch HASLAUER erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

 

  1. Recht auf Berichtigung

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei HASLAUER gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

  1. Recht auf Löschung

Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer bei HASLAUER gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der HASLAUER unterliegt, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und HASLAUER die Daten nicht mehr benötigt, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

  1. Recht auf Unterrichtung

Wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber HASLAUER geltend gemacht haben, ist HASLAUER verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht dann gem. Art. 19 DSGVO gegenüber HASLAUER das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie HASLAUER bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

 

  1. Beschwerderecht

Gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten durch HASLAUER gegen das Datenschutzrecht verstößt. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutz.

 

  1. Widerspruchsrecht bei Verarbeitungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO sowie bei Direktwerbung

Gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden und soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Werden personenbezogene Daten von HASLAUER verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Der Widerspruch kann über die eingangs genannten Kontaktmöglichkeiten (Postanschrift, Telefax oder E-Mail) erfolgen. Es entstehen hierfür keine anderen Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

 

  1. Widerruf von Einwilligungen

Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung (vgl. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) jederzeit gegenüber HASLAUER zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass HASLAUER die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf. Der Widerruf kann formlos über die eingangs genannten Kontaktmöglichkeiten (Postanschrift, Telefax oder E-Mail) erfolgen.

 

  1. Datensicherheit

HASLAUER weist darauf hin, dass bei einer Datenübertragung im Internet (z.B. per Formular oder E-Mail) immer Sicherheitslücken drohen, so dass ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter unmöglich ist. Der Internetauftritt von HASLAUER nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte wie z.B. Anfragen, die Sie an HASLAUER senden, das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) als Transportverschlüsselung. Dass SSL-Verschlüsselung genutzt wird, erkennen Sie in der Browserzeile am „https://“ (statt „http://). Ob eine einzelne Seite des Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

HASLAUER bedient sich im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Die Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

  1. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand März 2021.

Durch die Weiterentwicklung der Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.